Was hat uns zu unserer Online-"Zeitung" bewegt?

Liebe Kunden, Mitstreiter und Freunde: Warum gibt es diese „Zeitung“? Wir haben uns im Vorfeld lange Gedanken gemacht, auf welcher Plattform man sowas in der heutigen Zeit tun sollte. Vordergründig geht es bei unserer Zeitung nicht unbedingt um die Werbewirksamkeit – vielmehr soll sie einen Einblick in unsere Welt geben. Facebook und andere Medien, erschienen mir hierzu nicht passend und auch irgendwie zu unpersönlich – Außerdem halte ich persönlich nicht so viel von diesen Medien. Ich denke, dass wir in diesem Zusammenhang gerne anders sein dürfen. Wir wollen mit unserer Zeitung nichts verkaufen – lediglich informieren.


Gerade in der heutigen Zeit, wo wir medial schon ziemlich abgestumpft sind und von vielen Seiten zugemüllt werden, darf es auch mal was Neues „Altes“ geben. Eine „Zeitung“ ist ja generell eher was für Menschen die sich bewusst Zeit nehmen, um sich zu informieren und so soll es auch mit unserer „Zeitung“ sein.


Welches Ziel verfolgen wir mit unserer „Zeitung“ über die Mauro OTS GmbH?


Wir möchten informieren, was ja irgendwie klar ist – Sonst müssten wir ja auch nichts schreiben. Aber über was möchten wir Euch informieren? Eigentlich ganz einfach über die Themen, die uns selbst beschäftigen – Es soll Euch einen Einblick geben was bei uns passiert, bzw. was mit uns passiert.


Ich habe mich für unser eigenes „Zeitungs-Projekt“ dazu entschlossen, selbst als Redakteur zu fungieren. Der Aufbau in unserer „Zeitung“ ist eigentlich ganz geradlinig gedacht. Es soll immer einen Leitartikel geben, welcher voraussichtlich immer das Thema sein wird, was uns gerade am meisten beschäftigt, bzw. was uns am wichtigsten ist. Ob das immer so bleiben wird, kann ich an dieser Stelle noch nicht sagen. Fakt ist: Zum Start unserer Online-„Zeitung“ – „Das Erste Mal“ war das Thema des Leitartikels unsere „Zeitung“ selbst. Irgendwie musste ich das Medium ja vorstellen, bzw. Euch erklären, warum es lesenswert für Euch sein könnte. Darum haben wir diesen damaligen Leitartikel hier nun als Block verfasst.


Die Aufmachung unserer „Zeitung“ könnte manche von Euch vielleicht an die alten Batman-Folgen erinnern. Ich wollte das Layout gemäß der Zeitung von Gotham City nachempfinden. Was – denke ich – ganz gut gelungen ist.


Inhaltlich wird es Themen geben, die mich selbst, in meiner überschaubaren Zeit als Geschäftsführer, beschäftigen. Ich musste feststellen, dass sich ein mittelständischer Betrieb – egal ob er will oder nicht – sowieso mit fast allen Themen rumschlagen muss, daher kann es durchaus vielschichtig werden.


Dieses Medium soll, wie im Vorfeld beschrieben, Einblicke in unsere Firma geben. Die Rubriken werden variieren und immer mal wieder erweitert werden. Wichtige Hauptrubriken sind für mich (vorerst) Unternehmensentwicklung, Umwelt & Soziales, Bearbeitungstechniken, Beschaffung, Mitarbeiter (Stellenausschreibung / Engagement) und Baustellenstorys.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Die „Mauro OTS News“ wird quartalsmäßig alle 3 Monate erscheinen. Ihr werdet, wenn Ihr möchtet, mit in den Verteiler aufgenommen. Daraufhin erhaltet Ihr bei Neuveröffentlichung eine Mail mit entsprechenden Link. Um in unserem Newsletter zu sein, klickt einfach hier!


Wie Ihr ja wisst, bin ich kein Redakteur – hab aber Spaß daran Artikel zu schreiben. Bitte um Nachsicht, wenn ich Euch in meiner „Zeitung“ duze. Das nehme ich mir einfach mal so raus ;)


Zeno Mauro

Digitalisierung im Mittelstand

Für die meisten hört sich das ja schon an wie ein Kalauer: „Digitalisierung“ – „Blödsinn!“, „Warum!“, und „Ging doch auch ohne!“. Bei uns heißt Digitalisierung nicht, dass Sie in Zukunft mit einem Com