Wie finden wir unsere Mitarbeiter?

Aktualisiert: Juli 1

Leider – wie es momentan wahrscheinlich bei allen Handwerksbetrieben im Mittelstand ist – garnicht! Warum haben wir aber trotzdem immer wieder neue Mitarbeiter und warum verlassen uns auch leider immer mal wieder welche?


Neue Mitarbeiter finden, die dem Druck und dem Stress bei der Wasserschadenabwicklung standhalten und überhaupt erst in der Lage sind, sich in einem so vielschichtigen Bereich zurechtzufinden oder die Ansprüche, welche an Sie gerichtet werden, dauerhaft erfüllen zu können, ist sehr schwer. In 95 Prozent der Fälle finden uns die neuen Mitarbeiter, weil sie wissen, dass es ihnen hier gut geht und die Bezahlung stimmt. Zusatzleistungen übernehmen wir gerne und auch bei unseren Müttern und Vätern unterstützen wir jeden Kindergarten oder Krippenplatz. Auch Weihnachts- und Urlaubsgeld ist bei uns keine Ausnahme. Das Gesamtpaket scheint also zu stimmen. Getränke werden bezahlt und wir sind ehrlich zu ihnen – erwarten aber auch sehr viel. Wir vermeiden seit Jahren erfolgreich samstags zu arbeiten und einen Notdienst zu installieren.


Warum verlassen uns Mitarbeiter? Der Druck ist hoch, die Freizeitplanung gegen Feierabend unter der Woche wird immer mal wieder aufgrund von Notfällen zerstört oder sie sind den Anforderungen nicht gewachsen. Hier gibt es auch keine Unterschiede zwischen Büro und Außendienst – Stress ist bei uns leider an der Tagesordnung. Manche können damit umgehen und andere schaffen das leider nicht. Wichtig ist für mich als GF, Behandlung auf Augenhöhe – verarscht wird hier keiner!


Auch die Eignung spielt natürlich immer wieder eine Rolle. Die Einarbeitung bis zum gestandenen Trocknungstechniker / Sanierer ist recht lang. Meist muss man den Mitarbeitern ein Jahr Zeit geben, bis Sie überblicken können, was genau von ihnen erwartet wird. Wer gar nicht passt, muss natürlich auch wieder aussortiert werden, da das Wichtigste das Gefüge untereinander ist. Mit schlechter Stimmung oder schlechter Leistung wird man bei uns einfach nicht alt.


Auch die Erfahrungen mit der Einarbeitung haben wir schon reichlich machen können. Fakt ist, dass wir bei unserer Firmengröße max. zwei Mitarbeiter im Außendienst gleichzeitig ordentlich einarbeiten können. Mehr geht einfach nicht! Wir brauchen halt Beißer, harte Hunde und gute Menschen!


Jetzt kommt Ihr ins Spiel!

Diese Zeitung soll uns natürlich auch als Plattform dienen, unsere offenen Stellen kundzutun. Ein riesen Vorteil ist, dass Ihr, als unsere Kunden, einen recht guten Einblick in unsere Firma habt und das, was man meist überall verkauft bekommt, gleich bestätigen könntet.


Aktuell suchen wir zur Verstärkung folgende Mitarbeiter:

Trocknungstechniker / Sanierer (Vollzeit)

Materialbeschaffer (Teilzeit)